↑ Zurück zu Aller-Ise Filmklappe

Siegerfilme – Aller-Ise Filmklappe 2016

Sechs glückliche Sieger – junge gifhorner Filmemacher glänzen bei der Aller-Ise Filmklappe 2016

Gifhorn & Wolfsburg, 19.11.2016Kinoatmosphäre, Popcorn & glückliche Gewinner: Das ganze Jahr lang produzierten Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg mit viel Engagement und Herzblut ihre eigenen digitalen Kurzfilme. Nun wurden die bei der Aller-Ise-Filmklappe eingereichten Schülerwerke prämiert und erhielten in verschiedenen Kategorien die wohlverdienten Würdigungen in Form von Geld- und Sachpreisen.

02_filmklappe2016_10x15_002

Preisträger der Aller-Ise-Filmklappe 2016

Das Cinemaxx-Kino in Wolfsburg war gut gefüllt. Knapp 80 Filmemacher, Verwandte und Freunde drängten sich in den Saal des Kinocenters und sorgten für eine fröhliche Stimmung. Jede der Filmgruppen, von Grundschülern bis zu
Oberstufenschülern, hatte tatkräftige Verstärkung mitgebracht. Nachdem die anwesenden offiziellen Schirmherren und Unterstützer des Wettbewerbes, der Gifhorner Schulfachbereichsleiter Karsten Kreutzberg, der Wolfsburger Bürgermeister Klaus Mohrs, und Frau Claudia Kayser als Repräsentatin der Volksbank BRAWO (die auch den mit 500 Euro dotierten Stummfilm-Sonderpreis gestiftet hat) im Rahmen einer kurzen Fragerunde in die Veranstaltung einführten, erlosch das Kinolicht und zur passenden Musik baute sich die zu einer Preisverleihung gehörende Spannung auf. Jeder der anwesenden jungen Filmemacher hoffte natürlich auf eine der begehrten Platzierungen.
In diesem Jahr wurden Beiträge im zweistelligen Bereich von Schülern aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg eingereicht. “Wer sich mit dem Thema Filmerstellung beschäftigt, der muss alle Kapitel die es im Bereich der Medienerziehung gibt, beherrschen”, fasst Kerstin Raulf, medienpädagogische Beraterin der Stadt Wolfsburg, zusammen, worum es geht. Die Jury – zusammengesetzt aus Filmschaffenden, Autoren, Lehrern und Pädagogen aus Gifhorn und Wolfsburg – verlieh auf der Veranstaltung 5 erste und zweite Plätze. Den zweiten Platz in der Gruppe Kitas & Grundschulen erreichte Anton Klung, Grundschule Leiferde, mit seinem Trickfilm “Der gigantische Spiderman”. In der Kategorie “Klasse 8 bis 10” konnte der Medienpädagogische Berater des Landkreises Gifhorn, Marcus Lüpke, in seiner jeweiligen Laudatio gleich zwei junge Filmteams aus seinem Landkreis beglückwünschen. Den zweiten Platz in der Gruppe der Jahrgänge 8 bis 10 belegte Christian Libner, Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn, mit seinem ansprechenden Film “Amnesie”. Das Siegertreppchen der Jahrgänge 8 bis 10 bestieg das Filmteam um Victor Gütay, Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn, mit einem die Jury sehr beeindruckenden Krimi namens “Meron – das Geschenk”. “Das Team um Victor Gütay hatte vor Jahren schon einmal erfolgreich an der Aller-Ise-Filmklappe teilgenommen. Der heutige Beitrag im Tatortstil zeigt eine sehr starke Weiterentwicklung der jungen Filmemacher – das ist Medienkompetenz”, so Lüpke über den Beitrag. Den ersten Platz in der Kategorie Klasse 11 bis 12 belegte Lukas Klung, Sybilla-Merian Gymnasium Meinersen, mit seinem medienkritischen Filmbeitrag “Kommentarapokalypse”. Eine Neuerung war, dass die Veranstaltung von Livemusik der “AMB”-Schülerband verschiedener Wolfsburger Schulen, attraktiv mit selbst geschriebenen und eingespielten Musikstücken begleitet wurde.

Spannend erwarteten alle zum Ende der Veranstaltung die Verleihung des von der Volksbank-Brawo gestifteten Stummfilm-Sonderpreises. Hoch erfreut verkündete Frau Claudia Kayser die Gewinner, denn die Jury befand, dass 2 der 5 eingereichten Filme einen 1. Preis verdient haben. Erneut gab es wieder Sieger aus Gifhorn – zum Einen das Filmteam Friederike Fricke und Sabine Schnelle, Sibylla-Merian Gymnasium Meinersen, mit ihrem Filmbeitrag “A small memory of summer” und erneut Victor Gütay mit seinem kunstvollen Film “Mary outside the black and white room”. Alle anderen gingen jedoch nicht leer aus: Alle Filmteams erhielten von der Volksbank-Brawo gestiftete Trostpreise. “Wir können beruhigt sagen, dass es am heutigen Tag nur Gewinner gab”, so Frauke Gruner, die verantwortliche Leiterin des Wolfsburger Medienzentrums und Haupt-Organisatorin der Aller-Ise-Filmklappe. Die Gewinner-Filmteams der ersten Plätze der Aller-Ise-Filmklappe erwartet nun etwas ganz Besonderes:

Im Februar 2017 reisen sie auf Kosten des Landes Niedersachsen nach Aurich zur großen „Niedersachsen Filmklappe“, um sich dort mit ihren Filmen im Feld von Filmcrews aus ganz Niedersachsen zu messen und an spannenden Film-Workshops mit Filmprofis teilzunehmen. Die Preise für die Aller-Ise-Filmklappe 2016 wurden vom Land Niedersachsen, dem Landkreis Gifhorn, der Stadt Wolfsburg, der Volksbank Brawo, den Cinemaxx-Verantwortlichen und dem Softwareunternehmen Magix gestiftet.

Kategorie Kita/Grundschule

  • 2. Platz: Landkreis Gifhorn: Anton Klung mit dem Film “Der gigantische Spiderman”, Grundschule Leiferde

Kategorie Jahrgang 8 bis 10

  • 1. Platz: Landkreis Gifhorn Filmteam Victor Gütay mit dem Film “Meron – das Geschenk”, Otto-Hahn Gymnasium Gifhorn
  • 2. Platz: Landkreis Gifhorn Filmteam Christian Libner mit dem Film “Amnesie”, Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn

Kategorie Jahrgang 11 bis 12

  • 1. Platz: Landkreis Gifhorn: Lukas Klung mit dem Film “Kommenatrapokalypse”, Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen

Stummfilm Sonderpreis der Volksbank Brawo

  • Gewinner:
    Landkreis Gifhorn Filmteam Friederike Fricke und Sabine Schnelle mit dem Film “A small memory of summer”, Sbyilla-Merian Gymnasium Meinersen
  • Landkreis Gifhorn Filmteam Victor Gütay mit dem Film “Mary outside the black and white room”, Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn

Die Gewinnerfilme können in Kürze auch online angesehen werden: Auf der Internetseite des Kreismedienzentrums in Gifhorn und des Medienzentrums Wolfsburg werden die erst- und zweitplatzierten Filme einem breiten Publikum präsentiert:
http://www.kreismedienzentrum-gifhorn.de und http://home.wolfsburg.de/medienzentrum/

Die Aller-Ise Filmklappe wird in den im Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg befindlichen Medienzentren ausgerichtet und tatkräftig durch das Cinemaxx-Kinocenter Wolfsburg unterstützt.

Kontakt:
Herr Marcus Lüpke
Kreismedienzentrum Gifhorn
Calberlaher Damm 15
38518 Gifhorn
Webseiten

 

Frau Frauke Gruhner & Frau Kerstin Raulf
Medienzentrum Wolfsburg
Suhler Strasse 1
38444 Wolfsurg
Webseiten

 

Alle Gewinnerfilme hier im Youtube-Kanal nochmals anschauen

webmaster

webmaster

Marcus Lüpke - Leiter des Kreismedienzentrums Gifhorn und medienpädagogischer Berater für Schulen im Landkreis Gifhorn
webmaster