Erdbeben – divergierende Plattengrenzen

Erdbeben kommen vor allem durch die Bewegungen der Platten zustande. Um diese zu verdeutlichen, erläutert der Film den Aufbau der Erde aus Erdkern, Erdmantel und Erdkruste. Das teils zähflüssige Gestein des Erdmantels ist immer in sehr langsamer Bewegung, und diese überträgt sich auf die Platten aus festem Gestein, aus denen die 35 Kilometer dicke Erdkruste besteht.

Der Film erklärt den Unterschied zwischen divergierenden, konvergierenden und Transformgrenzen und erläutert das Zusammenspiel, durch das es zu Erdbeben kommt. Verhaken sich konvergierende Platten oder solche mit Transformgrenzen bei der langsamen Bewegung ineinander und kommen schließlich mit einem Ruck wieder los, entstehen Erdbeben. In Küstenregionen können diese verheerende Tsunami auslösen. Ein Frühwarnsystem gibt es noch nicht.

Dieser Film ist inkl. aller Materialien auch über das MERLIN-System Bestellnr. 5500481  kostenlos downloadbar!  http://merlin.nibis.de/

Zum Bestellsystem des KMZ Bestellnr.: 4674853      https://gifhorn.edupool.de  

Carola Linse