Gleichschaltung unterm Hakenkreuz – Leben im totalitären Staat

Die Ausrichtung des gesamten deutschen Volkes unter der Fahne der Nationalsozialisten ist Hitlers Ziel: Es beginnt mit der politischen Gleichschaltung der Länder und erfasst in den folgenden Monaten und Jahren fast alle Lebensbereiche. Beispielhaft wird gezeigt, wo der Totalitätsanspruch des NS-Staates besonders in Erscheinung tritt: Unter einheitlicher Führung werden Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Deutschen Arbeitsfront zusammengefasst. Bauern im Reichsnährstand, die Jugendlichen in der Hitlerjugend, die Sportler im Reichchssportbund; alle sind verpflichtet, zu bestimmten Gelegenheiten gemeinsam aufzumarschieren. Die Uniformierung soll nach innen und außen Stärke demonstrieren. Dies führt geradewegs in den Krieg.

Dieser Film ist inkl. aller Materialien auch über das MERLIN-System Bestellnr. 5562463  kostenlos downloadbar!  https://search.merlin.nibis.de/suche.php 

Zum Bestellsystem des KMZ https://www.kreismedienzentrum-gifhorn.de/  Bestellnr.: 4673957

 

Carola Linse

Carola Linse

ist ständige Mitarbeiterin des Kreismedienzentrums Gifhorn
Carola Linse